Vermiculite - K. Hoffmann GmbH

Direkt zum Seiteninhalt

Vermiculite


Der Name Vermiculite leitet sich vom lateinischen “Vermicularis” (wurmähnlich) ab. In der Natur findet sich das Mineral in Lagerstätten der Glimmerschiefer und ist mineralogisch ein Aluminium-Eisen-Magnesium-Silikat.

Es wird im Tagebau gefördert, durch Wasser abgeschwemmt, gereinigt und in verschiedenen Körnungen (0-1mm, 1-2mm, 2-3mm, 3-6mm, 3-8mm, 8-15mm) sortiert.

Große Lagerstätten befinden sich in Rußland, China, Südafrika und Nordamerika. Das spezifische Gewicht des Rohvermiculites beträgt 2,6 kg / dm³.

Es besteht aus hauchdünnen Plättchen, die in mikroskopischer Feinheit kristallines Wasser enthalten. Bringt man diese Plättchen plötzlich in Temperaturen von ca. 700 - 1000 °C, so exfolieren / expandieren sie durch das plötzliche Verdampfen des Wassers zu einem Vielfachen des ursprünglichen Volumens (etwa das 15-20 fache).

Expandiertes Vermiculite ist ein wurmförmig gekrümmtes, akkordeonähnliches Granulat mit Millionen winziger Luftschichten, auf welche die hohen isoliertechnischen Eigenschaften und das geringe Gewicht zurückzuführen sind.

Im Zusammenhang mit der hohen Feuerbeständigkeit ist dies der ideale Ausgangsstoff für unsere Isolierformteile.


Wir freuen uns auf Ihr Interesse an unseren Produkten aus Vermiculite:

Zurück zum Seiteninhalt